hartwigbenzler

AfD-NRW-Wahldebakel: was nun?

HB-Kommentar auf die Nachwahl-Analyse von Benedikt Kaiser auf Sezession.de, https://sezession.de/63347/notizen-zu-den-kommunalwahlen-in-nrw.

„Alles richtig. Kurz: der Fisch stinkt vom Kopf her. Neue Köpfe braucht die AfD-NRW. Nur woher nehmen? Ob Roger Beckamp, Rechtsanwalt und MdL, der richtige ist, also die Integrationsfigur an der Spitze der AfD-NRW sein kann, keine Ahnung. Seine Videos sind ja ganz witzig. Aber reicht das? 

Ist das jemand, dem man dem Bottroper Kumpel glaubhaft als Vorkämpfer für seine Rechte hinstellen kann? Wirkt mir doch etwas zu gelackt und geschniegelt. Außerdem gibt es Gerüchte über ihn, die vor allem von Thomas Matzke verbreitet werden. Kann alles nur persönliche Animosität sein, muß aber nicht. Wenn da nur die Hälfte davon stimmt, Gute Nacht Kameraden. 

Wie auch immer: Es muß ein Neuanfang her. Aber Pattex-Jörg Meuthen und WilliWichtig Rüdiger Lucassen werden sicher nicht freiwillig das Feld räumen. Und dann? Ja, was dann? Wahrscheinlich ist die personelle Minusauswahl aus den Pretzell-Zeiten in NRW so gewaltig und durchdringend gewesen, daß aus diesem Laden aktuell nichts kommen kann. Wahrscheinlich dann doch von außen. Vielleicht von den Querdenkern? Wobei die in NRW auch nicht so stark sind. 

Vielleicht ist ja NRW auch schon so sehr multikulturalisiert und grün-idiotisiert, daß es dort eine bewußte deutsch-sozialpatriotische Politik gar nicht mehr geben kann, weil eben die kritische Masse fehlt. Die Zeiten von Schlageter, Helmut Rahn und Borussia sind eben schon lange vorbei. 

Gute Nacht NRW?“

Error

Anonymous comments are disabled in this journal

default userpic